#gemeinsamstark - Müttergenesungswerk


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

noch immer beherrscht die Corona-Pandemie den Alltag der Familien. Mütter versuchen zwischen Berufstätigkeit, Homeschooling und Haushalt alle Anforderungen unter einen Hut zu bekommen und stellen oftmals schmerzlich fest: Die eigene Kraft und Gesundheit schwindet. Das Elternhaus ist für die Kinder zu einem wichtigen Schutzraum und Anker in gerade dieser fragilen Zeit geworden.

 

Doch die langfristige Mehrfachbelastung macht viele Mütter krank. Hier hilft das Müttergenesungswerk:

Diese wichtige Arbeit für erschöpfte Mütter ist eine Aufgabe, für die das Müttergenesungswerk auf Spenden angewiesen ist. 

 

Zwei Millionen Mütter sind kurbedürftig, hier hilft das Müttergenesungswerk seit über 70 Jahren und unterstützt überlastete und kranke Mütter. 

Für die Arbeit des Müttergenesungswerkes ist die Sammlung von zentraler Bedeutung. Mit den Spenden wird Frauen bei der Finanzierung des gesetzlichen Eigenanteils, beim Taschengeld oder den Fahrtkosten geholfen. Es werden Nachsorgeangebote durch das Müttergenesungswerk geboten, die den Kurerfolg nachhaltig sichern.

Bitte spenden Sie bis zum 06.06.2021 auf das Konto der Gemeinde Haibach.

 

 

Sparkasse Niederbayern-Mitte

IBAN: DE92 7425 0000 0570 3100 11

BIC: BYLADEM1SRG

Unter dem Stichwort "Sammlung Müttergenesungswerk"

 

 

Müttern, die die Chance einer Kur nutzen können, entwickeln neue Kräfte, die das gesamte Familienleben positiv verändern. Wir sagen Danke!

Download
Hier Spendenflyer downloaden:
Sepndenflyer_Muettergenesungswerk_web_20
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB